Stellungnahme

zu den Entlassungen der Fa. SMIA

Die Entlassungen bei unserem größten Unternehmen ist ein harter Schlag für die Gemeinde Michelau i.OFr. und vor allem für die Mitarbeiter. Es tut mir sehr leid für die Mitarbeiter und deren Familien. Leider führt der Umsatzrückgang der Firma SMIA durch die Pandemie nicht nur zu einem unternehmerischen Verlust, sondern auch zu einem gesellschaftlichen und persönlichen Schrecken für die Mitarbeiter und unserer Bürger. Mir ist es wichtig, dass die betroffenen Mitarbeiter in sog. Auffang- bzw. Transfergesellschaften durch das Unternehmen eingebunden werden. Dies hat mir das Unternehmen bestätigt. Es werde keine Kündigungen vor Weihnachten ausgesprochen. Die geplante Umstrukturierung soll neuen Absatz und Sicherheit für die verbleibenden Mitarbeitern festigen. Neue Investitionen in das Werk Michelau soll den Standort bei uns sichern. Auch wenn man trotz allem positiv in die Zukunft blickt, sind meine Gedanken bei den betroffenen Mitarbeitern.

 
Dirk Rosenbauer

Erster Bürgermeister

drucken nach oben